Warum spenden?

"Immer mehr Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht", "Neues Kohlekraftwerk bedroht das Klima", "Bundesregierung will Gentechnik in der Landwirtschaft fördern". So lauten die Schlagzeilen, die den BUND auf den Plan rufen. Denn als unabhängige und fachkundige Umweltorganisation engagiert sich der BUND in allen Themenbereichen für den Natur- und Umweltschutz. Mit viel Sachverstand und professioneller Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit nimmt der BUND Einfluss auf Politik, Unternehmen und Verbraucher, und das mit Erfolg.

Um kompetent und konsequent für eine bessere Welt eintreten zu können, benötigen wir eine sichere finanzielle Basis. Die besteht vor allem aus Mitgliedsbeiträgen und privaten Spenden. Unterstützen auch Sie die Arbeit des BUND mit Ihrer Spende, damit wir gemeinsam Erfolge erzielen können.

Wie spenden?

  • Online-Spendenformular. Sie können auch Ihre Kreditkarte für eine Online-Spende nutzen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und nutzen eine sichere Datenübertragung.
  • Überweisung an BUND-Spendenkonto: Sparkasse Köln/Bonn, IBAN: DE91 3705 0198 0000 0002 32 / BIC: COLSDE33
  • Patenschaften, Anlassspenden, Erbschaften und Stiftungen. Mehr dazu erfahren Sie unter www.bund.net/spenden.
  • oder werden sie Mitglied und profitieren Sie von den vielen Vorteilen einer BUND-Mitgliedschaft!

Der BUND ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und Ihre Spende können Sie daher  steuerlich abgesetzt werden –  mit 20 Prozent.  Für Spenden ab 20€ erteilen wir auf Wunsch eine Bescheinigung für das Finanzamt (bitte Hinweis "Bescheinigung erwünscht" auf den Überweisungsträger).

Direkt für die Arbeit der BUND-Ortsgruppe Hemsbach/Laudenbach spenden

wobigrafie / pixelio.de

"Keine Kröten für neuen Krötenzaun" titelten die Weinheimer Nachrichten am 22.08.2008. Der Amphibienleitzaun beiderseits der B3 zwischen Hemsbach und Laudenbach, lebenswichtig für die Amphibienpopulation des NSG Rohrwiesen/Gänswiesen, zerfiel zusehends. Ursprünglich für ungefähr 10 Jahre gebaut war er inzwischen 25 Jahre alt. Nur durch Reperaturaktionen der Stadt Hemsbach und den jährlichen Einsatz der Biotop-Arbeitsgruppe der BUND-Ortsgruppe war er noch einigermaßen funktionsfähig. Er leitet die Amphibien zu den Einfallschächten der unter der B3 querenden Beton-Röhren durch die die Kröten, Frösche und Molche bei ihrer jährlichen Laich- und Rückwanderung die Straße unbeschadet queren können. Sowohl für den kleineren Laudenbacher Teil der Anlage wie auch für den Hemsbacher wurden inzwischen durch eine Zusammenarbeit von Gemeinde, Stadt und BUND Lösungen gefunden. Dank Spenden von Privatleuten konnte die BUND-Ortsgruppe die Arbeiten mit einigen tausend € unterstützen.

Auch für andere Naturschutzmaßnahmen vor Ort bitten wir: Lasst die Kröten springen!

Spenden Sie unter Angabe "Naturschutz" auf eines der Konten der BUND-Ortsgruppe Hemsbach/Laudenbach.

Sparkasse Rhein-Neckar-Nord, IBAN: DE24 6705 0505 0078 1291 90 / BIC: MANSDE66XXX

Volksbank Weinheim EG, IBAN; DE63 6709 2300 0030 5821 01 / BIC: GENODE61WNM

 

 



Gutes tun... paßt zu mir!

Vielen Dank

Seit vielen Jahren unterstützt Bianca Obermaier unsere BUND Ortsgruppe. In Ihrem Optikergeschäft in Laudenbach bietet sie beim Brillenkauf eine Brillenversicherung an, bei deren Abschluss ein Betrag von 10,- €  unseren Naturschutzprojekten zufließt. Das hilft dabei, die Verwirklichung des neuen Krötenzaunes an der B3 zwischen Laudenbach und Hemsbach ein kleines Stückchen näher rücken zu lassen.

Vielen Dank an Bianca Obermaier und ihre Kunden!

Vielen Dank

Spenden für den Anhänger kamen von der Volksbank Weinheim, dem Autohaus Stöcker und der Fa. Innenausbau Werner. Für diese Spenden bedanken wir uns herzlich.

Vielen Dank

Die neue Heizungsanlage in der BUND-Umweltscheuer ist einsatzbereit. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Spendern!

Suche