Laudenbacher Froschkerwe vom Samstag, 2. - Montag, 4. September 2017

  • Das Foto zeigt die BUND-Scheuer von außen mit vielen Gästen während der Froschkerwe.

 

Der Froschtanz an der BUND-Umweltscheuer geht weiter

Wir haben entschieden: Der BUND wird auch in 2017 bei der Laudenbacher Froschkerwe (zum 30. mal) dabei sein. Ermöglicht haben dies eine ganze Reihe neuer, junger Leute, die mit viel Engagement im Kerwe-Ausschuss des BUND mithelfen. 

Es wird einiges sein wie immmer, aber auch eine ganze Reihe von Neuerungen bei Essen, Trinken und Musik geben. Seid gespannt darauf. Nach und nach werden wir hier die Katze aus dem Sack lassen.

 

Das Kerwe-Team des BUND Hemsbach/Laudenbach

Kerweprogramm

Das Kerweprogramm steht und in der BUND-Umweltscheuer wird wieder einiges geboten. 

Es gibt ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken für unsere Gäste. Fast alles wird selbst gekocht und die Zutaten stammen fast alle aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus der Region (unsere Erzeuger und Lieferanten - bitte anklicken).

Lassen Sie sich von der Speisen- und Getränkekarte inspirieren (hier in Kürze anklickbar). Wir freuen uns auf Sie!

Zur 30-jährigen Teilnahme an der Laudenbacher Froschkerwe veröffentlicht der BUND eine Rezeptesammlung. Sie ist in Kürze für 5,80 € erhältlich.

Musik an der BUND-Umweltscheuer

Samstag, 2. September 2017 ab 19 Uhr

 

https://www.sundry-band.de/

 

 

Montag, 4. September ab 19 Uhr

 

MIDNIGHR TOKERS

The Midnight Tokers geben ihre Lieblingssongs aus allen Ecken ihrer musikalischen Roots zum Besten, wobei der Schwerpunkt in den 50er, 60er und 70er Jahren liegt. Lebendig werden die Zeiten von Petticoats, Blumenkindern und Plateauschuhen.

Nicht gecovert, sondern auf ihre ganz einzigartige Weise interpretiert die Band Lieder von John C. Fogerty, J.J. Cale  oder Bob Dylan, um nur einige zu nennen. Ein wichtiges Stilelement bei ihren orginellen Arrangements ist der mehrstimmige Gesang, der durch viele Jahre gemeinsamen Musizierens der Midnight Tokers seine ganz besondere Note erhält. Ein anderer Baustein sind die akustischen Instrumente: Neben den verschiedensten Gitarren und Kontrabass ist bisweilen auch Mandoline oder Akkordeon zu hören und auf der Froschkerwe haben die "Tokers" auch einen Percussionisten am Start.

http://www.midnight-tokers.de/

 



Hier hüpft der Frosch

 

Die Froschkerwe ("Kerwe"=Kirchweih) in Laudenbach ist immer wieder ein Erlebnis. Am ersten September-Samstag jeden Jahres geht es los und dauert 3 Tage bis zum Montag. Die BUND-(Umwelt-)Scheuer, der Stützpunkt der BUND-Ortsgruppe Hemsbach/Laudenbach liegt mitten im Kerwegebiet, klar, dass wir da nicht abseits stehen wollen.

Es gibt wieder Bio-Weine, diesmal fast ausschließlich von der Bergstraße (Weingüter Feligreno aus Zwingenberg und 13Reben aus Dossenheim).

Gerold Hartmann FELIGRENO
Dieter König 13Reben

Wer bislang der Meinung war, Bio-Wein sei an der Bergstraße nicht machbar, wird in überzeugender Weise eines Besseren belehrt!

Suche