Ortsgruppe Hemsbach/Laudenbach

BUND kontrolliert die Ostseite des Amphibienzaunes

02. März 2021

Seit den 80iger Jahren engagieren sich Umweltfreunde an der B3 zwischen Hemsbach und Laudenbach, um die Sicherheit tausender Amphibien zur Laichwanderung zur gewährleisten.

Seit den 80iger Jahren engagieren sich Umweltfreunde an der B3 zwischen Hemsbach und Laudenbach, um die Sicherheit tausender Amphibien zur Laichwanderung zur gewährleisten. Fest installierte Schutzzäune leisten dabei inzwischen den Hauptteil der Arbeit.

Da bald mit der Amphibienwanderung zu rechnen ist, wurden bereits Anfang des Jahres Schäden an der Amphibien-Leitanlage von den Stadtarbeitern behoben.

Nach einer kurzen Verzögerung, auf Grund der Kälte Anfang Februar, konnten am 20.02.2021 dann auch die weitergehenden Pflegemaßnahmen an der Ostseite der B3 vorgenommen werden.

Dem Aufruf zur Unterstützung der BUND-OG folgten ca. zehn Helfer, die sich unter strenger Einhaltung der AHA-Regeln bei dem Einsatz um das Freischneiden des Amphibienzaunes kümmerten. Dazu leistete der neu angeschaffte Heckenschneider beste Dienste. Außerdem wurden Mauselöcher mit Hilfe von Spaten abgedichtet, damit die Amphibien auf sicherem Weg zu den Laichgewässern gelangen können.

Die Kontrolle der Westseite des Zaunes ist am 13. März von 9:30 bis 12 Uhr geplant. Nähere Details zum Termin finden interessierte Helfer hier.  

Nähere Infos zum Amphibienzaun und weiterer Pflegeprojekte der Ortsgruppe stellen wir hier vor.

Zur Übersicht