Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilter Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Hemsbach/Laudenbach

BUND sammelt alte Handys

10. Februar 2019

Seit diesem Dezember 2017 sammelt der BUND Hemsbach/Laudenbach, wie schon andere Initiativen, gebrauchte Mobiltelefone ein und führt diese anschließend einer umweltgerechten Verwertung zu

Aktuell liegen mehr als 100 Millionen ungenutzte Handys in deutschen Haushalten, so eine repräsentative Studie des Branchenverbands Bitkom. „Jedes einzelne Gerät enthält wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer, die heutzutage problemlos recycelt werden können“, sagt Gerhard Röhner, Vorsitzender der BUND-Ortsgruppe. „Wiederaufbereitete Rohstoffe müssen nicht mehr unter umweltschädigenden Bedingungen abgebaut werden, wodurch Natur und Mensch geschützt werden.“ 

Der BUND und die örtlichen Hemsbacher Kirchen haben sich daher entschieden dieser Problematik entgegenzuwirken. An folgenden  Adressen wurden Sammelboxen für eine kostenlose Rückgabe alter Handys wurden vom BUND eingerichtet:

Laudenbach, Optik Obermaier, Bahnhofstrasse 26

Laudenbach, Bäckerei Glahn/Poststelle, Mittelstrasse 31

Heppenheim, Kiosk kio4you, Giesenerstrasse 7 

 

Mit etwa 80-90 % wird der Großteil der zurückgenommenen Mobiltelefone einem zertifizierten Recycling-Betrieb übergeben, wo diese umweltschonend recycelt werden. Gleichzeitig werden durch den Recycling-Prozess alle Handy-Daten physisch und unwiderruflich gelöscht. Die restlichen Mobiltelefone werden innereuropäisch wiederverwendet, nachdem sie geprüft, teilweise repariert und mittels herstellereigener Verfahren vollständig von persönlichen Daten bereinigt wurden. Dies entspricht einem der zentralen Grundsätze des Kreislaufwirtschaftsgesetzes “Wiederverwendung vor Verwertung”. Für jedes gesammelte Handy spendet Mobile-Box zusätzlich einen Betrag zwischen 0,50 € und 1,00 € an den BUND , abhängig von der Anzahl der wiederverwendbaren Handys. Die Spendengelder werden unter anderem für örtliche Naturschutzprojete genutzt.

Ermöglicht wird die Handy-Sammlung durch eine Zusammenarbeit mit Mobile-Box, einem beim Umweltamt angezeigten Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone, das 2012 in Köln gegründet wurde (http://mobile-box.eu/). Das Ziel von Mobile-Box ist es, jedem Einzelnen eine bequeme und vor allem umweltgerechte Entsorgung seiner alten Handys zu ermöglichen. Dadurch soll die Anzahl der jährlich recycelten und wiederverwendeten Mobiltelefone dauerhaft erhöht werden. Unternehmen können sich ebenfalls an der Sammlung beteiligen und Ihre alten Dienstgeräte über das Rücknahmesystem umweltgerecht entsorgen.

Weitere Infos: Uwe Somplatzki Tel.: 01727660522 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb